Ganz weit oben

So früh am Morgen ist es inzwischen gar nicht mehr, obwohl ich ja finde, es klingt irgendwie spannender und auch magischer, wenn ich schreiben würde, es sei jetzt noch irgendwann in der Morgendämmerung, in der sich die Nebelschwaden über die Felder ziehen. Doch dafür ist es inzwischen zu spät. Es ist gleich schon halb neun […]

Weiterlesen